11.10.2011

"Made in Europe"- EMMVEE erfüllt die italienischen GSE-Anforderungen

Der TÜV Rheinland bestätigt die europäische Zusammensetzung und damit die Herkunft der EMMVEE-Module. Nach ausgiebiger Werksinspektion hat EMMVEE am 1. September 2011 das „Made in EU“- konforme TÜV Zertifikat erhalten.

Mindestens 60 Prozent der Modulkomponenten bei EMMVEE-Modulen stammen aus europäischer Produktion, lautet das Ergebnis des renommierten Prüf- und Zertifizierungsinstituts.

EMMVEE-Module erfüllen damit alle Anforderungen der „Europa Klausel“ der italienischen Energieagentur Gestore dei Servizi Elettrici (GSE). Laut Conto Energia IV bedeutet das für Anlagenbetreiber in Italien, die sich für EMMVEE-Module entscheiden, eine zehnprozentige Erhöhung der Einspeisevergütung.


EMMVEE bezieht bereits seit Jahren seine Komponenten von deutschen Herstellern. In den meisten Modulen des Unternehmens werden Zellen von Bosch oder Q-Cells verbaut, das strukturierte Frontglas liefert der Mannheimer Glasspezialist Saint Gobain Solar Glass, die Stecker und Kabel kommen von Lumberg und die String- und Zellverbinder von Bruker-Spaleck. Spelsberg und Lumberg produzieren die Anschlussdosen für die EMMVEE-Module.